Rindalphorn (1821m) und Hochgrat (1834m) über Brunnenauscharte

No Comments
Rindalphorn

Der wohl schönste Aufstieg zum Rindalphorn und Hochgrat erfolgt über die Brunnenauscharte. Vom Parkplatz der Hochgratbahn geht es zunächst durch Wald steil bergauf. Schon nach kurzer Zeit verlässt man den Wald und kommt zu einer Wiese mit kleinen Wasserfällen. Weiter geht es bergauf mit einigen Stufen und Seilversicherungen bis zum Ende der Brunnenauscharte. Oben angekommen geht der eine Weg direkt zum Hochgrat. Allerdings lohnt es sich von hier auch auf das Rindalphorn zu gehen. Der Gipfel ist nur etwa 45 Minuten entfernt. Zuerst steil bergauf, dann kurz bergab und nach einem weiteren kurzen Anstieg erreicht man den schmalen Gipfel. Vom Rindalphorn hat man eine tolle Aussicht auf die Allgäuer Berge. Nach einer Pause wieder auf dem gleichen Weg zurück und weiter auf den Hochgrat. Von dort gibt es verschiedene Abstiegsmöglichkeiten – entweder auf dem breiten Weg an der Lauchalpe vorbei zur Talstation oder schöner über den Premiumwanderweg Luftiger Grat über den Seelekopf zur Falkenhütte und von dort zur Talstation.

Höhenmeter: 1300 m

Gehzeit: 7 Stunden

Schwiergkeit: mittel

Anreise: mit dem Zug bis Oberstaufen, von dort mit dem Bus bis zur Hochgratbahn

Gesamtstrecke: 18.63 km
Gesamtanstieg: 1367 m
Download file: rindalphorn-hochgrat-brunnenauscharte.gpx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.